Logopädie

Ergotherapie

Physiotherapie

Lerntherapie

Osteopathie

CranioSacrale Therapie

Neurofeedback

Osteopathie und CranioSacrale Therapie

"Der Organismus verfügt über ein System der selbstregulierenden und selbstheilenden Kräfte."

(A.T. Still)

 

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, naturheilkundliche, manuelle Heilmethode, die alle Gewebe des Körpers in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit und ihrem Zusammenwirken versteht.

Ausgangspunkt für die Osteopathie ist die Annahme einer Fähigkeit zur Selbstregulation des Menschen und eines vorhandenen Heilungspotentials. In diesem Sinn ist Osteopathie als angewandte Humanwissenschaft auf der Grundlage der aktuellen Wissenschaft ein Diagnose- und Heilverfahren im Primärkontakt. Andrew Taylor Still (1828-1917) formulierte am Ende des 19. Jahrhunderts die Grundlagen des Osteopathischen Konzepts.

Diese Grundgedanken haben nicht nur ihre Gültigkeit behalten, sondern werden heute durch die modernen wissenschaftlichen Erkenntnisse in vielerlei Hinsicht bestätigt.

 

(Quelle: Still Academy)

 

CranioSacrale Therapie ist die manuelle (mit den Händen) Behandlung des CranioSacralen Systems - und den damit zusammenhängenden Strukturen - mit Behandlungstechniken, die von Dr. John E. Upledger beschrieben und weiterentwickelt worden sind.

Die Behandlung ist systemorientiert statt symptomorientiert.

Das Ziel in der Anwendung der Methode ist die Wiederherstellung der individuellen optimalen Harmonie innerhalb der Person und insbesondere innerhalb des CranioSacralen Systems im Sinne eines Spannungsausgleiches.

 

(Quelle: Upledger Institut)

 

Copyright 2016 - die therapeuten kulmbach+thurnau  Design & Umsetzung: spitz-design.de - Christian Lutz